Vote für mich bei www.listex.de!

Listinus Toplisten

Europas grosser Automarkt

 Golf Country - Forum

www.vw-golf-country.de

Die größte Golf Country-Community im Netz!
 
  ForumForum   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   KarteKarte   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
MarktplatzMarktplatz Suche AnzeigenSuche Anzeigen

Zurück zur Homepage
Zurück zur Homepage:
www.vw-golf-country.de

Bitte unterstützt die
VW Golf Country-Fansite!

ABF Motor mit AYR Getriebe im Country

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.vw-golf-country.de Foren-Übersicht -> Restaurierungs- und Umbauprojekte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Miwi-Frankfurt



Anmeldedatum: 15.10.2005
Beiträge: 189
Wohnort: Haigerloch

BeitragVerfasst am: 24.05.2020 12:04    Titel: ABF Motor mit AYR Getriebe im Country Antworten mit Zitat

Hallo Gemeinde,

nachdem ich nun schon Jahre den ABF-Motor im Country mit dem original Country Getriebe fahre und mich zwar über den spontanen Antrieb freue, aber die zu kurze Übersetzung auf der Autobahn verfluche, ist mir der Zufall (in Form eines Getriebedefektes ) zu Hilfe gekommen und ich konnte ein passenderes AYR-Getriebe einbauen. Allerdings hat der Spender-Golf Synchro keinen Freilauf und entsprechend fehlt der Getriebeschalter. Die Kabel für den Rückfahrscheinwerfer konnte ich identifizieren, was mach ich jetzt mit den übrigen 3 Kabeln? Brauch ich die Abschaltvorrichtung des Freilaufes unbedingt?
Gibt es vielleicht eine andere Lösung?
Würde mich über Rückmeldungen freuen!
_________________
Gruß

Michael
Der den Country mal wieder auf der Sewastopol durch Feld und Wald treiben möchte!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
highgetter17



Anmeldedatum: 12.05.2011
Beiträge: 653
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 25.05.2020 20:14    Titel: Antworten mit Zitat

Falls du meinen vorherigen Beitrag gelesen hast, vergiss den.

Ich habe nur noch nie von einem Golf ohen Freilauf / Freilaufsperre gehört, da die visco ohen Freilauf im Schubbetrieb (der Hinterachse) ziemlich böse dinge anstellen würde.

Prinzipiell ist der Freilauf immer aktiv, ausser im Rückwärtsgang, da wird er gesperrt, da du sonst keinen Allrad im R hast.
VW hat das so gelöst, dass ein relais den Freilauf nach gangwahl dezidiert einschaltet, bzw die Freilaufsperre dezidiert ausschaltet, und der R die Freilaufsperre aktiviert.

Ein bisschen kompliziert, aber anscheinend zuverlässig.

Zitat t4 wiki:

Zitat:
Das eine Relais, angesteuert vom Schalter F4 (Rückfahrlicht), schaltet Spannung auf das Ventil N87 und aktiviert die Sperre. Das andere Relais, angesteuert vom Schalter F194, unterbricht die Spannungsversorgung des Ventils, wenn der Rückwärtsgang nicht mehr eingelegt ist. Wird die Kupplung nach dem Einlegen des Rückwärtsgangs nicht mehr betätigt, bleibt die Freilaufsperre aktiviert, bis die Zündung ausgeschaltet wird!


Das wird wohl als Fail-safe doppelt ausgeführt.
Nur bin ich mir nicht sicher wieso kein Schalter über die Gangwahl vorhanden ist
_________________
lg... Joe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Miwi-Frankfurt



Anmeldedatum: 15.10.2005
Beiträge: 189
Wohnort: Haigerloch

BeitragVerfasst am: 26.05.2020 11:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Highgetter17,

das mit dem Golf ohne Freilauf war falsch ausgedrückt. Ich meinte nur, das der Freilauf beim Golf 3 anders gelöst wurde, als beim Country. Der Country hat einen 5-poligen Anschluss am Getriebe, der den aktuellen Gang abfragt. Je nach Zustand wird eines von zwei Kabeln zum Steuergerät auf Masse geschaltet (SSP 78 Seite 15). Die Lösung für meinen Fall ist die "Simulation" des fehlenden Getriebeschalters mittels eines parallel zum Rückfahrschalter (Ansteuerung) eingebauten Wechslerrelais. Schließlich wird dann das Relais nur angesteuert, wenn der Rückwärtsgang eingelegt ist.
Ich brauche jetzt nur noch die Kabelfarben oder den Teil aus dem Schaltplan zum Bild in SSP 78/Stecker Getriebeschalter, dann kann ich loslegen.
Danke für Deine Antwort!
_________________
Gruß

Michael
Der den Country mal wieder auf der Sewastopol durch Feld und Wald treiben möchte!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
highgetter17



Anmeldedatum: 12.05.2011
Beiträge: 653
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 27.05.2020 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

hier ist der SLP der Freilaufsperre aus SSp 078, leider ohne Kabelfarben


https://www.motor-talk.de/bilder/schaltplan-fuer-syncro-getriebe-gesucht-g43534121/syncro16-i204277714.html
_________________
lg... Joe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Miwi-Frankfurt



Anmeldedatum: 15.10.2005
Beiträge: 189
Wohnort: Haigerloch

BeitragVerfasst am: 27.05.2020 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

Danke highgetter!

das habe ich auch, aber in einer leicht abgewandelten Form: bei mir ist im Getriebeschalter der Rückwärtsgang (T8/8 zu T8/1) und der Schalter für 1.-4-Gang (T8/3 zu T8/4) offen und der Schalter für den 5. Gang (T8/5 zu T8/4) geschlossen. Auch ohne Farben, die aber auf dem richtigen SLP zu sehen sind. Ist ja eigentlich egal, welcher Gang gerade eingelegt ist, um das Prinzip zu erklären. Wenn man aber nun weiß, dass das hier abgebildete Steuergerät in Realität das Doppelrelais 87 ist, dann fragt man sich, warum dort der Anschluss 1/3 fehlt? Aus dem Schaltbild des Relais geht hervor, dass die Freilaufsperre nur Strom bekommt, wenn der Anschluß 4/2 auf Masse geschaltet und der Rückwärtsgang (8/R) eingelegt ist (Ansteuerung 1. Relais).
https://www.t4-wiki.de/wiki/Datei:Elektrik_Steuergeraet_J173_Freilaufsperre_Bild.jpg Oder sehe ich das falsch?
_________________
Gruß

Michael
Der den Country mal wieder auf der Sewastopol durch Feld und Wald treiben möchte!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
highgetter17



Anmeldedatum: 12.05.2011
Beiträge: 653
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 27.05.2020 19:17    Titel: Antworten mit Zitat

ja, du hast die zweite seite, wo der andere Schaltzustand erklärt wird, das ist Beides aus dem SSP 078 (Syncro Antrieb) herauskopiert.

der t4 ist aus der generation golf 3, es ist durchaus möglich, dass dieser bereits mit dem system arbeitet, wo es nur den rückwärts schalter gibt.
Hier ein Bild des STG 83, das im golf 2 verbaut wurde



Kommt auf R 12V, so sind die masseanschlüsse 2&3 nicht verbunden, (siehe Schaltbild) dadurch kann strom zu Masseanschluss 31 Abfließen, und schließt 15 auf 1 kurz, was die freilaufsperre aktiviert.
Gleichzeitig aber, fließt von 15 auf 31 strom ab, was eine Selbsthaltung darstellt.
Sollte jetzt der Rückwärtsgang rausgenommen werden, so hält sich die Freilaufsperre immernoch drinnen.

Erst durch schalten in einen Vorwärts-Gang wird der Stromabfluss über 2 oder 3 ermöglicht, was die Selbsthaltung auflöst.

Rückwärts aktiviert die Freilaufsperre, vorwärts deaktiviert sie.
Neutral hat keinerlei Einfluss.


Um Einen Vorwärts-Schalter zu simulieren, so musst du ein Relais verwenden, welches durch den Rückwärtsgang geschaltet wird, und dadurch die Verbindung 2/3 auf Masse unterbricht.
Entfernst du den Rückwärts-gang, so erlaubst du sofort den Stromabfluss auf 2/3 und die Freilaufsperre wird schneller als im original deaktiviert.
Sollte aber im echten Leben keinen Einfluss haben.
_________________
lg... Joe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.vw-golf-country.de Foren-Übersicht -> Restaurierungs- und Umbauprojekte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.








Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de